Mosaik 523 - Wer traut sich?

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von 523)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Juli 2019
Nachdruck noch nicht
Umfang 36 Seiten Comic
+ 16 Seiten Mittelteil
Panel 141 + Titelbild + S. 2
Serie Liste aller Abrafaxe-Mosaiks
Hauptserie: Hanse-Serie
Heft davor Der Fehltritt
Heft danach Abgerechnet wird zum Schluss

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Erzähler: anonym
Während im Hause Luneborg bereits die Hochzeitsvorbereitungen laufen, müssen Abrax und Simon im Hafen von Lübeck schwere Fässer auf die Koggen rollen. Simon will nicht als Tischdiener bei Ulrikes Hochzeit auftreten, doch schon bald reicht ihnen die schwere Arbeit. Sie melden sich bei Genta für einen neuen Job und müssen zuerst die Latrine leeren, denn die ist bereits randvoll.
Hinricus Luneborg hat für Ulrike ein teures Brautkleid gekauft, dass sie nun anzieht. Er hat es mit dem Geld bezahlt, das Simon in London verdient hat. Ulrike amüsiert sich darüber und würde gern sein Gesicht sehen, wenn er davon erfährt. Bevor ihr Vater sie zur Trauung in die Stadtkirche St. Marien führt, nimmt Ulrike eine große Runde durch die die Gassen von Lübeck. Schließlich sollen alle Leute sehen, dass sie das teuerste Kleid trägt!
Inzwischen befinden sich Brabax, Califax und Clarus auf dem Rückweg an der Weichsel. Sie wollen von Danzig mit einem Schiff nach Lübeck reisen. Doch der Fluss führt gerade Hochwasser und die Brücke ist nicht mehr passierbar. Clarus schlägt vor, ein Floß zu bauen, doch Brabax hat eine bessere Idee. Zum Glück haben sie unterwegs ein Beil von einem Holzfäller bekommen. Damit fällen sie einige Birken und bauen sich Stelzen. Aber mitten im Fluss gehen alle drei baden. Sie retten sich auf die Brücke und entzünden dort mit Treibholz ein Feuer.
Die Trauung findet in Lübeck großes Interesse bei den Bürgern der Stadt. Auch Johann Warendorp und seine Frau Marie bewundern das Kleid der Braut. Als ein kleines Mädchen das Kleid anfassen möchte, wird sie von Ulrike barsch abgewiesen. Da erscheint ihr großer Bruder mit anderen Kindern und verlangt eine Entschuldigung. Ulrike denkt nicht daran und wirft den Straßenkindern ein Säckchen Pfennige zu. Als die Kinder sich darum streiten, kommen sie Abrax und Simon in die Quere, die gerade mit Jaucheeimern unterwegs sind. Ein Eimer trifft Ulrike und beschmutzt sie von oben bis unten. Ihr Vater rät ihr, sich für die Hochzeitsfeier erst einmal umzuziehen.
Bürgermeister Brekewold erhält auf der Feier in Luneborgs Wohnhaus Besuch von einem Boten, der ihm eine alte Gerichtsakte aus Hamburg übergibt. Darin wird Johann Rapesulver als früheren Geschäftemacher mit den Likedeelern genannt. Dafür soll er aus dem Rat und aus der Zirkelgesellschaft verwiesen werden. Luneborg hört mit Schrecken davon und ihm wird sichtlich unwohl. Johann Rapesulver verlässt mit seiner Gattin die Hochzeitsfeier, doch fröhliche Stimmung will nicht mehr aufkommen. Als der Ochse am Spieß gar gebraten ist, haben die Gäste die Feier bereits verlassen. Nun lädt Genta alle Helfer ein und sie feiern noch ein fröhliches Fest.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Weitere Besonderheiten

  • Mit Hilfe der App MOSAIK Magic konnte man sich mit seinem Smartphone oder Tablet auf folgenden Seiten Hintergrundinformationen anzeigen lassen:
Seite Info
1 Coverentwurf
20 Für euch ausprobiert! - Schwebende Steine
28 MOSAIK unterwegs - Abrafaxe-Kinderschachturnier 2019
36 Heiraten zur Hanse-Zeit - Die Arnolfini-Hochzeit erläutert Jörg Reuter
40 Aller Anfang ... (getuschte Seite mit Randglossen)
44 Kochkunst - Jörg Reuter informiert über festliche Köstlichkeiten
  • Weiterhin ist im Heft ein Preisrätsel versteckt, das mit der App MOSAIK Magic auf einer Heftseite zu finden ist. Für drei Gewinner wird je eine handsignierte Titel-Grafik und ein Einkaufsgutschein verlost.
  • Das Heft wurde im Newsletter 377 beworben.

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge