Warn

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Warn prügelt sich mit Sören

Warn ist eine Figur der Hanse-Serie im Mosaik ab 1976.

Warn ist ein kräftiger Kerl, der sich in der Lübecker Schenke Zum Krähennest mit Sören prügelt. Als Genta in der Schenke erscheint, wird die Prügelei sofort beendet und beide begrüßen sie erfreut. Sie möchte wissen, warum sich die zwei Kleiderschränke prügeln und erfährt, dass Warn den Brathering von Sören gegessen hat. Genta erlaubt Sören, dass er Warn einen Faustschlag verpassen darf. Weil Warn anschließend ein blaues Auge hat, gibt sie ihm einen Heller. Er soll sich einen Hering kaufen und ihn sich zur Linderung auf sein Veilchen legen. Genta möchte ihn am nächsten Morgen als Träger vor Luneborgs Wohnhaus sehen.

Am nächsten Morgen erhalten Sören und Warn von Genta einen Stechpalmenzweig, mit dem sie die Gäste an der Haustür begrüßen sollen. Warn stellt sich links neben der Eingangstreppe auf, während Sören auf der rechten Seite steht. Sie heben die grünen Zweige in die Höhe, als Hinricus Luneborg die Herren der Zirkelgesellschaft begrüßt und in sein Haus bittet.

Genta lässt ihm dann aus der Küche das gebratene Schwein zusammen mit Sören auftragen. Für seine Arbeit wird er von Genta mit Käse, Wurst und Wein entlohnt, weil ihr das Geld von Ulrike Luneborg weggenommen wurde.

[Bearbeiten] MOSAIK Magic

Die von Niels Bülow gezeichneten Figurinen von Warn und Sören sind mit der App MOSAIK Magic im Heft 513 auf S. 45 zu sehen.

[Bearbeiten] Warn tritt in folgenden Mosaikheften auf

512 (Rückseite), 513, 517, 519 (Rückseite), 520, 521, 522, 523, 526
Persönliche Werkzeuge