Clarus Wedderkamp

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ich bin Cla...rus Wedderkamp!

Clarus Wedderkamp ist eine Figur in der Hanse-Serie des Mosaik ab 1976.

Clarus Wedderkamp hat sich auf einem Elbkahn versteckt. Zufällig reisen Simon Wigge und die Abrafaxe auf diesem Kahn auf der Elbe von Barby bis nach Lauenburg. Califax hat den blinden Passagier zuerst unter einer Plane entdeckt und versorgt ihn heimlich mit Brot. Das fällt dem mitreisenden Kaufmann auf und er schaut unter die Plane. Der erboste Fährmann will wissen, wer da auf seinem Kahn heimlich mitreist. Der blinde Passagier stellt sich als Clarus Wedderkamp vor und möchte nach Lübeck. Der Fährmann fordert drei Groschen für die Fahrt bis Lauenburg. Clarus gesteht, dass er kein Geld hat und bietet an, sich auf dem Kahn nützlich zu machen. Als ihn der Kaufmann über Bord werfen will, hat Simon Mitleid und bezahlt das Geld. Clarus bedankt sich bei ihm und berichtet, dass er vor den Hussiten aus Guben geflohen ist. Jetzt will er nach Lübeck reisen und Pirat werden.

Unterwegs erfährt Clarus von der Schatzgeschichte seiner Begleiter. Als sie in Lübeck ankommen, begegnet er dem Mönch Frodo. Als der ihn nach Simon fragt, möchte er wissen, was er von ihm will. Das sei ein Geheimnis, meint der Mönch. Clarus behauptet, dass er nach den Erben des Schatzes suche! Damit hat er ins Schwarze getroffen, denn der Mönch fordert ihn auf, nicht so laut zu reden.

Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.


[Bearbeiten] Clarus Wedderkamp tritt in folgenden Mosaikheften auf

Hanse-Beilage im Heft 507, 509, 510, 511, 512, 513, 514, 515, 516, 517, 518, 519, 520, 521, 522, 523, 524, 525, 526, 527
Persönliche Werkzeuge