Michelangelo

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Michelangelo wird in der Adria-Serie und in redaktionellen Artikeln zur Reformations-Serie des Mosaik ab 1976 erwähnt.

Michelangelo di Lodovico Buonarroti Simoni, (1475-1564), war ein italienischer Maler, Bildhauer und Architekt und gilt als einer der bedeutendsten Künstler der Renaissance. Er war ein genialer Bildhauer, der viele Statuen schuf. Im Jahr 1547 übernahm er die Bauleitung des Petersdoms.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Adria-Serie

Ein Künstler in Venedig, der bei seiner Arbeit vom Papagei Jacco gestört wird, ruft verzweifelt, dass Raffael und Michelangelo die Augen schließen sollen, wenn sie jetzt vom Olymp herabsehen.

[Bearbeiten] Mittelteil

In der redaktionellen Rubrik Malen wie ein Meister - Michaels kleine Malakademie wird Michelangelo in mehreren Folgen erwähnt. Gleich in der ersten Folge im Heft 485 wird er als ein Zeitgenosse von Lucas Cranach genannt, der die berühmten Fresken in der Sixtinischen Kapelle in Rom geschaffen hat.

In der Folge 9 im Heft 493 ist sein überlebensgroßes Abbild über dem Eingansportal zu den Vatikanischen Museen zu sehen, auf dem er zusammen mit Raffael dargestellt ist. In Folge 11 ist die Marmorskulptur der Römischen Pietà aus dem Petersdom zu sehen.

Im Heft 503 widmet sich die gesamte Folge Malen wie ein Meister dem Leben und Schaffen des berühmten Malers. Neben einer Abbildung von Michelangelo ist seine bekannte Skulptur des David zu sehen.

Im Heft 506 wird Michelangelo als bedeutender Künstler der Hochrenaissance zusammen mit Leonardo da Vinci, Raffael, Giorgione und Tizian genannt.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Erwähnung in folgenden Mosaikheften

8/77 (Handlung)
Malen wie ein Meister: 485, 493, 494, 495, 503, 506
Persönliche Werkzeuge