Marian Hood

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Marian Hood

Marian Hood ist eine Figur der Robin-Hood-Serie.

Sie ist die Tochter des legendären Robin Hood und dessen Frau Maid Marian.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Marian in Nottingham, England

Ganz der Vater: Marian auf einem Steckbrief

Nach dem Tode ihrer Mutter wächst Marian bei ihrem Vater und dessen ehemaligem Kampfgefährten Lethal John in Stoneyard-Manor auf. Die beiden ehamals Geächteten führen nach dem Friedensschluss mit dem Sheriff von Nottingham ein zurückgezogenes Leben als Schweinezüchter. Doch in Nottingham selbst ist kein Frieden eingekehrt: der gierige Captor presst das Volk weiter aus und es herrschen Armut und Angst. Da kommt es den Bewohnern Nottinghams ganz recht, dass im Winter 1209 fahrende Spielleute eintreffen, die Abrafaxe. Sie unterhalten die Leute mit Akrobatik und Puppenspiel, in dem sie die Zustände im Land auf die Schippe nehmen. Dabei beobachten eines Tages Abrax und Brabax, wie der Captor und seine Männer Marian verfolgen. Sogleich mischt sich Abrax ins Geschehen ein und will ihr bei der Flucht helfen, doch misslingt dies und der Captor kann nicht nur Marian, sondern auch noch Brabax gefangen nehmen. Abrax flieht.

Im Verlies von Burg Nottingham sind Marian und Brabax mit dem Jailor konfrontiert, dem gelangweilten Gefängniswärter, der sich nach Spaß und Abwechslung sehnt. Ihm kommt der Schausteller Brabax gerade recht. Er soll ihn unterhalten und etwas "Lustiges" zum Besten geben. Wirklich motiviert wirkt Brabax jedoch nicht und der Jailor wird wütend. Da bietet sich Marian an, ihn zu unterhalten. Da man bei ihrer Festnahme die Jonglierkeulen von Abrax konfiszierte, kann Marian zeigen, dass sie mit solchen eine durchaus passable Vorstellung bieten kann. Allerdings zielt diese nur darauf ab, die Keulen nacheinander auf den Kopf des Jailors prasseln zu lasen, ihm den Schlüssel zu entwenden und zu fliehen. Die beiden ahnen nicht, dass sich Marians Vater - samt Lethal John, Bruder Tuck, Abrax und Califax - bereits auf Rettungsmission befindet. Nach einigen brenzligen Situationen innerhalb und außerhalb der Burg gelingt allen außer Tuck und Califax die Flucht. Nun sollen diese den missmutigen Jailor aufheitern. Doch ihren Freunden gelingt es, die durch den Captor verstärkten Wachen abzulenken, die beiden zu befreien und letzlich nach Deadmens Point zu gelangen, wo sie die vom Captor für sich arrangierte Mitfahrgelegenheit nach Sizilien nutzen und diesen fluchend in England zurücklassen.

[Bearbeiten] Marian auf großer Fahrt

Marian hat sich gemausert

[Bearbeiten] Flucht aus Palermo

Zwei Jahre leben Marian und die anderen in Palermo und aus dem frechen burschikosen Mädchen wird eine attraktive junge Frau. Auch hier fallen diverse Ungerechtigkeiten auf und Marian beschwert sich über die Willkür des ansässigen Grafen Raffzani. Nicht minder ärgert sie die Unfähigkeit ihres Vaters, seine Gelüste im Zaum zu halten, die letztlich dafür sorgen, dass sie alle Sizilien Hals über Kopf verlassen müssen. Das Ziel ist nun Akkon, wo man die in Palermo erfolgreich geführte Schweinezucht weiter führen will. Marian ist von der überstürzten Abfahrt wenig begeistert. Einerseits fragt sie sich, was aus den ehemaligen Helden vom Sherwood Forest geworden ist, andererseits muss sie ihr Herz auf Sizilien lassen. Doch sie hat nicht viel Zeit, dem nachzutrauern: Ein riesiger Schwarm Wanderheuschrecken macht Zwischenstop auf einem ganz in der Nähe fahrenden Schiff, welches danach kein Segel mehr hat. Man entschließt sich zu helfen und alle sind sehr überrascht, den Captor als Kapitän des Schiffes wieder zu sehen. An Bord hat er eine Gruppe von Kindern, die er und seine Männer auf ihrem Weg nach Jerusalem beschützen wollen. Alle sind positiv überrascht über die Wandlung, die der ehemals skrupellose Captor gemacht zu haben scheint, nur Marian bleibt skeptisch.

[Bearbeiten] Chaos in Tukrah

Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.


[Bearbeiten] Marian Hood tritt in folgenden Alben auf

Mach's noch einmal, Robin!, Setz die Segel, Robin!
Persönliche Werkzeuge