Wall Street

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wall Street ist eine Straße in New York, bekannt für die an ihr liegenden Geldinstitute und die New Yorker Börse; oft wird Wall Street synonym für die Banken- und Börsenszene von New York gebraucht. Die Wall Street ist ein Schauplatz der Amerika-Serie des Mosaik von Hannes Hegen.

Die Digedags wollen in New York den Schatz der Tolteken verkaufen, um mit dem Geld die Sklavenbefreiungsbewegung zu unterstützen. Von einem Droschkenkutscher lassen sie sich beraten, wo in der Stadt potenzielle und potente Interessenten zu finden seien. Er hat gleich eine gute Idee und bringt sie in die Wall Street zur Börse. Leider haben sie keinen Erfolg, sondern werden kurzerhand wieder aus dem Gebäude geworfen. Statt an der Wall Street sollten sie es mit einem Bauchladen am Broadway probieren, rät man ihnen süffisant. Der Droschkenkutscher bringt sie aber lieber zur Rennbahn, wo er weitere reiche Leute vermutet.

[Bearbeiten] Externer Verweis

[Bearbeiten] Die Wall Street wird in folgendem Mosaikheft erwähnt

211
Persönliche Werkzeuge