Rätselhafter Flavio

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der rätselhafte Flavio wird in einem Abrafaxe-Onepager der Reihe Spaß mit den Abrafaxen erwähnt.

Brabax will Califax erklären, woher das Kolosseum bzw. "Amphitheater Flavio" seine Namen trägt. Kolosseum kann er noch einigermaßen deuten, doch bei Amphitheater Flavio versagen seine Kenntnisse. Er vermutet, jemand namens Flavio habe etwas damit zu tun gehabt. Doch bei der Durchsicht seiner Reiseführer muss er erkennen, dass weder beim Bau und bei der Eröffnung noch bei der Schließung des Theaters ein Flavio beteiligt war, was ihn in arge Verzweiflung stürzt.

[Bearbeiten] Hintergrund

Das Kolosseum hieß in der Antike Amphitheatrum Flavium ("Flavisches Amphitheater"), benannt nach den Kaisern der Flavier-Dynastie, unter denen es errichtet wurde. Die von Brabax verwendete Bezeichnung Amphitheater Flavio ist eine unbeholfene Eindeutschung der italienischen Namensform anfiteatro Flavio. Da im Italienischen der Name Flavius, das davon abgeleitete Adjektiv flavius sowie dessen Neutrum flavium ("flavisches") in einem Wort, eben Flavio/flavio, zusammengeflossen sind, kann erst die Vermutung entstehen, ein Flavio habe etwas mit dem Bau zu tun gehabt.

In gewisser Weise hießen die beiden Kaiser Vespasian und Titus, unter denen das Kolosseum gebaut wurde, ja auch Flavio: Beide trugen denselben Namen Titus Flavius Vespasianus, italienisch Tito Flavio Vespasiano.

[Bearbeiten] Die Existenz eines Flavio wird in folgendem Onepager erwogen

Jäger des verlorenen Namens
Persönliche Werkzeuge