Daidalos

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Daidalos (auch Dädalos oder Dädalus) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie. Er wird in einem redaktionellen Text während der Griechenland-Ägypten-Serie erwähnt; es finden sich aber auch im MOSAIK selbst Anspielungen auf ihn und seine Geschichte.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Die Sage von Daidalos

Daidalos war ein Baumeister aus Athen, der unter anderem das Labyrinth des Minotauros erbaute und Ariadne den entscheidenden Hinweis gab, wie sie ihrem Geliebten Theseus helfen könne. Dafür hielt der König Minos den Baumeister auf Kreta fest. Er fertigte für sich und seinen Sohn Ikaros Flügel an, beide flogen davon, Ikaros stürzte jedoch wegen seiner Unachtsamkeit ab.

[Bearbeiten] Daidalos im MOSAIK

Im Mittelteil von Heft 232 wird im Artikel Die Stiere von Kreta und die Löwen von Mykene, in dem einige Fakten und Mythen über Kreta vorgestellt werden, der Sagenheld Daidalos kurz als Baumeister des Labyrinths des Minotauros erwähnt.

In Heft 254 tritt ein gewisser Daidalos von Thera auf. Dieser Daidalos hat jedoch mit dem Vater des Ikaros nur den Namen gemein.

[Bearbeiten] Daidalos in Fanzines

Daidalos wird sowohl im fingierten Reprint von Jo Millers Buch Aéronautique genannt, als auch im sich anschließenden Kommentarteil des Fanzines, im Zusammenhang mit Dürers Holzschnitt "Sturz des Ikarus" von 1483, diskutiert.

[Bearbeiten] Externer Link

[Bearbeiten] Daidalos wird in folgenden Mosaikheften erwähnt

232 (Mittelteil), 254 (Anspielung)
Persönliche Werkzeuge