Bildzitat

Aus MosaPedia

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (hat „Bildzitate“ nach „Bildzitat“ verschoben)
K (Wichtiger Unterschied zum juristischen Begriff: E)
 
Zeile 22: Zeile 22:
== Wichtiger Unterschied zum juristischen Begriff ==
== Wichtiger Unterschied zum juristischen Begriff ==
-
Im Urheberrecht bezeichnet man das Zitat eines urheberrechtlich geschützten Bildes als Bildzitat. Das zitierte Bild darf dabei nicht verändert werden und es ist eine korrekte Quellenangabe erforderlich, wohingegen ja bei künstlerischen Bildzitaten i.A. solche Werke genommen werden, bei denen man davon ausgehen kann, dass sie dem Zielpublikum mehr oder weniger bekannt sind.
+
Im Urheberrecht bezeichnet man das Zitat eines urheberrechtlich geschützten Bildes als Bildzitat. Das zitierte Bild darf dabei nicht verändert werden und es ist eine korrekte Quellenangabe erforderlich, wohingegen ja bei künstlerischen Bildzitaten i.A. solche Werke genommen werden, bei denen man davon ausgehen kann, dass sie dem Zielpublikum mehr oder weniger bekannt sind, und es das bezügliche Originalwerk deswegen, trotz der künsterischen Veränderung, "vor Augen" hat, und im Idealfall auch noch diverse geschichtliche, kunstepochale, örtliche, künstlerlebensläufliche, ..., etc. Hintergrundinformationen, die das Publikum mit dem neuen Bildkontext rezeptiv verarbeiten möge.
== Weiterführende Informationen ==
== Weiterführende Informationen ==

Aktuelle Version vom 22:00, 9. Okt. 2019

Der Kanzler
(Codex Manesse, 14. Jh.)
Abrafaxes
(Codex Mosaikus, 3/2009)

Unter einem Bildzitat versteht man in der bildenden Kunst die bewusste Bezugnahme auf ein fremdes Werk oder Motiv mit dem Ziel durch die assoziierte Wiedererkennbarkeit des Originals eine inhaltliche Beziehung zu schaffen. Derartige Bildzitate runden damit im Umfeld der „9. Kunst“, und somit natürlich auch im MOSAIK, die Verknüpfung von Bild und Text zu einer vielschichtigen räumlich-narrativen Information bzw. eines solchen Informationsflusses ab.

Im Gegensatz zu Onomatopoesien und Bild-Sprach-Spielereien veranlassen Bildzitate im Comic den Rezipienten nicht nur im Rahmen der Handlung weiter zu denken, sondern darüber hinaus auch kunstgeschichtliche Informationen in den Handlungsstrang einzubeziehen.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Ausgewählte Bildzitate in den verschiedenen Mosaik-Universen

Zu offensichtlich bewusst und gelungen bildzitierten Werken im Umfeld des Mosaik können folgende Kunstwerke gezählt werden:

[Bearbeiten] Bildzitate im Mosaik-Fanuniversum

Auch in der Fanszene des Mosaik findet man, neben direkten Bildbezügen zu bestimmten Mosaikhandlungen, gelegentlich Bildzitate, wie z.B.:

[Bearbeiten] Wichtiger Unterschied zum juristischen Begriff

Im Urheberrecht bezeichnet man das Zitat eines urheberrechtlich geschützten Bildes als Bildzitat. Das zitierte Bild darf dabei nicht verändert werden und es ist eine korrekte Quellenangabe erforderlich, wohingegen ja bei künstlerischen Bildzitaten i.A. solche Werke genommen werden, bei denen man davon ausgehen kann, dass sie dem Zielpublikum mehr oder weniger bekannt sind, und es das bezügliche Originalwerk deswegen, trotz der künsterischen Veränderung, "vor Augen" hat, und im Idealfall auch noch diverse geschichtliche, kunstepochale, örtliche, künstlerlebensläufliche, ..., etc. Hintergrundinformationen, die das Publikum mit dem neuen Bildkontext rezeptiv verarbeiten möge.

[Bearbeiten] Weiterführende Informationen

Persönliche Werkzeuge