Runkels Tigerfell

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Feierliche Zeremonie für den Ehrenmamelucken

Runkels Tigerfell ist ein ehrenvolles Objekt in der Runkel-Serie des Mosaik von Hannes Hegen.

Ritter Runkel erhält das Tigerfell als Auszeichnung von den Mamelucken, als er für seinen Mut zum Ehrenmamelucken ernannt wird. Das Fell gilt als Sinnbild der Stärke und des Mutes. Runkel bedankt sich dafür und nimmt es auf dem Kelleg der Honighändler mit nach Basra.

Als Runkel und die Digedags den Bewohnern von Basra helfen, den gestohlenen Türkischen Honig vom Scheich zurückzuholen, hängt sich Runkel das Tigefell wie einen Mantel um. Er möchte damit furchterregend aussehen und die Wachen erschrecken. Sie steigen in der Nacht über die Gartenmauer des Palastbezirkes und schleichen durch den Garten. Im Gartenpavillon des Harems entdecken sie den Korb mit den Honigtöpfen auf der Säule des Springbrunnens. Während sie auf das Dach des Pavillons klettern, stellen sie fest, dass der Scheich es ihnen sehr leicht gemacht habe. Den Korb können sie sich nämlich durch die Kuppelöffnung angeln. Als Runkel durch die Dachöffnung herunter schaut, erblickt die Nachtigall aus Schiras, die um den Brunnen schleicht, das Fell mit dem Tigerkopf und schreit laut um Hilfe. Der Scheich, der dort gerade träumt, erwacht und eilt herbei. Seine Lieblingsfrau erzählt ihm von einem Tiger auf dem Dach, doch er glaubt, dass sie nur sein Kater Mustafa erschreckt habe. Während Runkel inzwischen den Korb mit den Honigtöpfen mit einem Seil angelt, rutscht ihm sein Tigerfell von den Schultern. Scheich Abdul Ibrahim sieht nun selbst, dass es nicht sein Kater ist. Er ruft nach seiner Wache, die schnell wie der Blitz erscheint. Mit einem Bogen zielt der Leibwächter nach dem Untier und durchbohrt es mit einem Pfeil. Der Scheich ist erleichtert und will den Meisterschuss mit einer Sonderration Türkischem Honig belohnen. Nachdem der herbeigeeilte Obereunuch Ben Jussuf meint, dass nun der Tiger auf dem Honig liegt, stellt der Scheich fest, dass dort nur ein Tigerfell liegt.

Runkel beklagt sich anschließend über den Verlust seines Tigerfells. Dag macht ihm klar, dass es futsch sei. Er hätte eben besser darauf achten sollen.

[Bearbeiten] Das Tigerfell ist in folgenden Mosaikheften zu sehen

131, 133
Persönliche Werkzeuge