Landvogt des Mansfelder Grafen

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Landvogt des Mansfelder Grafen

Der Landvogt des Mansfelder Grafen ist eine Figur im Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella.

Der Landvogt treibt im Auftrag des Mansfelder Grafen Steuern, den Pachtzins und Abgaben bei den Bauern und Kaufleuten in der Grafschaft Mansfeld ein. Sein Hof befindet sich am Schwarzen Wald nahe Lutchendorf.

Anna schlägt der Räuberbande im Schwarzen Wald vor, den Landvogt zu überfallen. Die Räuber haben anfangs Bedenken, denn der Vogt hat drei Landsknechte und einen Hund in seinen Diensten. Plötzlich behauptet Hauptmann Ronny einen Plan zu haben. Er stürmt zu morgendlicher Stunde an das Tor des Landhofes und verlangt lautstark, es für einen Überfall zu öffnen. Der Landvogt erscheint sofort schlechtgelaunt im Nachthemd, weckt einen am Brunnen schlafenden Landsknecht und lässt seinen Hund Lucifer von der Leine. Dann öffnet er das Tor und die Landsknechte nehmen den hereinstürmenden Räuber gefangen. Anschließend schickt der Vogt seinen Hund los, um auch den Rest der Bande zu schnappen. Da sich an einem Bach im Schwarzen Wald ihre Spur verliert, gibt er die Suche auf. Er ist sich aber sicher, die Bande wieder zu sehen, wenn ihr Freund an den Galgen kommt.

Tatsächlich erscheint Anna mit Matthi und Diethelm am Tag des heiligen Nikolaus, als Ronny gehängt werden soll. Der Vogt und seine Landsknechte werden von Anna fast im Alleingang überwältigt. Matthi und Diethelm binden den gefangenen Ronny los und räumen dann die Vorräte des Vogts aus, um damit zu verschwinden. Anna legt jedoch fest, dass sie damit über die Dörfer fahren und alles den Bauern wieder zurückgeben.

[Bearbeiten] Der Landvogt tritt in folgenden Mosaikheften auf oder wird erwähnt

Anna, Bella & Caramella: 29 (erwähnt), 30 (Auftritt)
Persönliche Werkzeuge