Erich Honecker

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Erich Honecker (1912-1994) war ein deutscher Politiker. Von 1976 bis 1989 war er Staatsratsvorsitzender der DDR. Sein kurzzeitiger Nachfolger war Egon Krenz.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Anspielungen im MOSAIK

Auf den von Erich Honecker gebrauchten Slogan "Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf." wird im MOSAIK dreimal angespielt. Der Ausspruch, der ursprünglich nicht von Honecker selbst stammt, fand Beachtung, weil er zu einer Zeit geäußert wurde (August und Oktober 1989), als der Sozialismus in der DDR offensichtlich schon gescheitert war.

Im Gegensatz zur Aussage Erich Honeckers sind die ähnlichen Bemerkungen im MOSAIK zweifellos zutreffend:

  • "Das Schicksal in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf." sagt die Wahrsagerin zu Li in Heft 11/91.
  • "Den Zug zur Stadt in seinem Lauf, den halten Ochs' und Esel auf.", sagt Bänkelsänger Lothar in Heft 385.
  • "Die Ziege in ihrem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf!", stellt Baldo in Heft 416 fest.

[Bearbeiten] Karikatur im MOSAIK?

Im Heft 271 ist eine Karikatur zu sehen, bei der die Meinungen auseinander gehen, ob hier Hannes Hegen oder Erich Honecker gezeichnet wurde.

[Bearbeiten] weitere Arbeiten der MOSAIK-Künstler

Im vierseitigen Comic Wandlitz (nachgedruckt im SB 45) der Künstlergruppe Zonic tritt Erich Honecker als Figur auf.

"Wandlitz-Fortsetzung" (ca. 60 Folgen) in der SUPER!

Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Anspielungen auf Erich Honecker finden sich in folgenden MOSAIK-Heften

Spruch: 11/91, 385, 416

evtl. Karikatur: 271
Persönliche Werkzeuge