Deutsche Demokratische Republik

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von DDR)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa. Er bestand von 1949 bis 1990.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges war Deutschland in vier Besatzungszonen aufgeteilt, aus denen 1949 zwei deutsche Staaten entstanden: Die Bundesrepublik Deutschland und die Deutsche Demokratische Republik. Mit dem Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland am 3. Oktober 1990 wurde aus den zwei deutschen Staaten die heutige Bundesrepublik Deutschland.

Das Mosaik entstand 1955 in der DDR. Die Lebenswirklichkeit derselben war im Mosaik kein primäres Thema, Andeutungen und parodistische Elemente, wie z.B. der Traffi, sind aber immer wieder aufzufinden.

Lediglich der Onepager Die Abrafaxe hängen sich auf von 1992 greift in stark satirischer Art die Herkunft der Mosaik-Figuren auf. Von Fanseite aus wird im Onepager Kult! - MOSAIK von Hannes Hegen der Status des MOSAIK als "Kultobjekt" in der DDR beleuchtet.

[Bearbeiten] Literatur

Mit der Geschichte der DDR und ihrer Kultur beschäftigen sich viele Publikationen. Ein Blick in das Veröffentlichungsprogramm der Bundeszentrale für politische Bildung ist sicher eine guter Anfang für die Auseinandersetzung mit dem Leben in der DDR -> www.bpb.de.

In der Mosaik-Sekundärliteratur findet sich wenig zur Alltagsgeschichte der DDR und ihren Folgen für das Mosaik.

Persönliche Werkzeuge