Angestellter des Norddeutschen Lloyd

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Abweiser vom Dienst

Der Angestellte des Norddeutschen Lloyd ist eine Figur in der Weltreise-Serie des Mosaik ab 1976.

Der Angestellte arbeitet beim Norddeutschen Lloyd in New Yorker Hafen. Die Abrafaxe erscheinen bei ihm, nachdem er gerade einen Jobsuchenden abgewiesen hat. Er schaut auf die Abrafaxe herab und vermutet, dass sie beim Loyd anheuern wollen. Brabax betätigt ihm, dass sie am liebsten auf der Kaiser Wilhelm der Große anheuern möchten, um ganz schnell nach Paris zu kommen. Der Angestellte macht ihnen klar, dass er ihnen keine Jobs anbieten kann und dass Paris noch etwas warten müsse. Sie sollen nun hier vom Platz verschwinden!

[Bearbeiten] Karikatur

Der Angestellte des Norddeutschen Lloyd ist eine Karikatur von Wolfgang Clement, der von 2002 bis 2005 Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit war.

[Bearbeiten] Auftritt in folgendem Mosaikheft

354
Persönliche Werkzeuge