Trude (Mittelalter-Serie)

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Trude, zu Unrecht als Hexe beschuldigt

Trude ist eine Figur in der Mittelalter-Serie des Mosaik ab 1976.

Gemeinsam mit ihrer Großmutter lebt sie in einer Waldhütte, ganz in der Nähe von Burg Schleifstein. Trudes Großmutter ist bewandert in den Heilkünsten der Natur und beide Frauen sind befreundet mit Califax. Auch die Mönche des nahe gelegenen Klosters profitieren von dem Wissen der beiden Frauen. Graf Hetzel, der seit dem Sturz seines Gönners, Heinrich des Löwen, in diesem Kloster lebt, gelingt es, Abt Rectorius in ein schlechtes Licht zu rücken, so dass er von Kanonikus zum Abt gemacht wird. Nachdem er aufgrund eines Jagdunfalls von Trude und ihrer Großmutter gepflegt wird, denunziert er die beiden als Hexen, sie werden gefangen genommen und sollen auf dem Scheiterhaufen sterben. Die Abrafaxe verhelfen ihnen allerdings zur Flucht.

[Bearbeiten] Besonderheiten

Trude war im Abrafaxe-Kalender 2006 auf dem Juni-Blatt zu sehen.

[Bearbeiten] Trude tritt in folgenden Mosaikheften auf

214, 215
als Cameo: 500
Persönliche Werkzeuge