Green Manor

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Green Manor
Green Manor zum Gratis Comic Tag 2011
Originaltitel Green Manor
Zeichner Denis Bodart
Texter Fabien Vehlmann
Erstveröffentlichung
in
Spirou #3161
Datum
11.11.1998
frühste
ZACK-Veröffentlichung
ZACK 44
(Feb. 2003)
Mosaik-Bezug keiner bekannt
Genre Krimi
Stil Semi-Funny
Besonderheiten: Diese makaber-ironische Serie besteht ausschließlich aus
Kurzgeschichten, die sich allesamt um das Thema "Das perfekte Verbrechen" drehen.


Green Manor ist eine Comic-Serie im vom MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag herausgegebenen Magazin ZACK, sowie anschließend auch als Album-Ausgabe in der ZACK-Edition. Beim Piredda-Verlag ist im Januar 2016 eine Gesamtausgabe erschienen.

Inhaltsverzeichnis

Da der Abdruck in ZACK nicht chronologisch erfolgte und auch die Albenausgabe in der Reihenfolge der Geschichten von der Reihenfolge in Spirou abweicht, hier zur Übersicht eine

[Bearbeiten] Checkliste

Es erschienen bislang drei Alben. Diese Chronologie listet die Geschichten in der Reihenfolge, in der sie in den Alben enthalten sind. Diese Reihenfolge weicht von der der Originalveröffentlichung im SPIROU-Magazin ab (siehe Anmerkungen unten). Angegeben sind zu den Geschichten (die Zeit der Handlung) Seitenzahl der einzelnen Geschichte - Nummer der Erstveröffentlichung in Spirou = deutsche Veröffentlichung in ZACK (soweit erfolgt).

[Bearbeiten] Album 1: Assassins et gentlemen

dt.: Mörder und Gentlemen (ZACK Edition)

Enthält die Geschichten:

01. Délicieux frissons (Oktober 1879), 7 Seiten - Spirou #3161 = Angenehmes Schaudern, auch in ZACK 66

02. Post-scriptum (1. August 1882), 7 Seiten - Spirou #3178 = Post-Skriptum, auch in ZACK 69

03. Modus operandi (16. September 1882), 7 Seiten - Spirou #3204 = Modus Operandi, auch in ZACK 81

04. 21 Hallebardes (März 1893), 7 Seiten - Spirou #3210 = 21 Hellebarden, auch in ZACK 79

05. Sutter 1801 (April 1872), 7 Seiten - Spirou #3244 = Sutter 1801, dt. Erstveröffentl. im Album

06. La balade du Docteur Thompson (1878), 7 Seiten - Spirou #3258 = Der letzte Weg des Doktor Thompson, auch in ZACK 58

Die vorgenannten Geschichten werden im Album in eine Rahmenerzählung eingebunden: Drei Comic-Seiten (sign. mit A-C) zu Beginn, eine (sign. mit Z) am Ende des Albums. Beiden Teilen dieser Rahmenerzählung ist je eine Seite mit einer Einzelillustration vorangestellt, die als 'erstes Panel' des jeweiligen Teils interpretiert werden kann, und quasi zur Rahmenhandlung dazugehört.

[Bearbeiten] Album 2: De l'inconvénient d'être mort

dt.: Wer tot ist, hat weniger vom Leben (ZACK Edition)

Enthält die Geschichten:

07. Jeux d'enfants (März 1871), 7 Seiten - Spirou #3276 = Kinderspiele, auch in ZACK 44

08. La marque de la Bête (1885), 7 Seiten - Spirou #3305 = Das Zeichen der Bestie, auch in ZACK 50

09. Dernières volontés (1876), 7 Seiten - Spirou #3309 = Letzter Wille, auch in ZACK 46

10. L'ombre du Centurion (September 1897), 7 Seiten - Spirou #3326 = Der Schatten des Zenturios, auch in ZACK 52

11. Nuit vaudou (Dezember 1870), 7 Seiten - Spirou #3322 = Voodoo Nacht, dt. Erstveröffentl. im Album

Die vorgenannten Geschichten werden im Album in eine Rahmenerzählung eingebunden: Drei Comic-Seiten (sign. mit B-D) zu Beginn, eine (sign. mit F) am Ende des Albums. Beiden Teilen dieser Rahmenerzählung ist je eine Seite mit einer Einzelillustration vorangestellt, die als 'erstes Panel' des jeweiligen Teils interpretiert werden kann, und quasi zur Rahmenhandlung dazugehört (wie auch die zur Comicseiten-Signatur passenden Signaturen A und E verdeutlichen).

[Bearbeiten] Album 3: Fantaisies meurtrières

dt.: Unheilvolle Gedanken (ZACK Edition)

Enthält die Geschichten:

12. Fin de partie (Juni 1871), 7 Seiten - Spirou #3499 = Ende der Partie, dt. Erstveröffentl. im Album

13. La petite musique du crime (1867), 7 Seiten - Spirou #3452 = Die kleine Melodie des Todes, auch in ZACK 85

14. Dans la tête de William Blake (August 1827), 7 Seiten - Spirou #3465 = Im Kopf von William Blake, auch in ZACK 73

15. Duel au sommet (Mai 1859), 7 Seiten - Spirou #3486 = Duell auf höchster Ebene, auch in ZACK 76

16. Le testament (1872), 7 Seiten - Spirou #3501 = Das Testament, auch in ZACK 94

Die vorgenannten Geschichten werden im Album in eine Rahmenerzählung eingebunden, die wie die bei Album 2 aufgeteilt ist: Drei Comic-Seiten zu Beginn, eine am Ende des Albums. Beiden Teilen dieser Rahmenerzählung ist je eine Seite mit einer Einzelillustration vorangestellt, die als 'erstes Panel' des jeweiligen Teils interpretiert werden kann, und quasi zur Rahmenhandlung dazugehört. Im Gegensatz zur Rahmenhandlung in Album 2 ist im dritten Album nur teilweise eine Signatur sichtbar und diese auch nicht konsequent: Während die erste Comic-Seite der Rahmenhandlung mit der Ziffer 1 signiert ist, sind die dritte und die letzte Seite mit den Buchstaben C bzw. Z gekennzeichnet.

[Bearbeiten] Anzeigen-Halbseiter

Es existieren darüber hinaus zwei halbseitige Comics, die für Anzeigen für die Alben in ZACK genutzt wurden. Diese Halbseiter erschienen im Original auf den Backcovern der Alben-Erstausgaben.

A. -Ohne Titel- (ohne Datum) 1/2 Seite - Album 1 (Erstausgabe, Januar 2001) = -Ohne Titel- (Erster Sprechblasentextanfang: "Wer soll bloss das Opfer...") in ZACK 83

B. -Ohne Titel- (Montag - Sonntag) 1/2 Seite - Album 2 (Erstausgabe, Februar 2002) = -Ohne Titel- (Erster Sprechblasentextanfang: "Lord Bradley scheint den jungen Harris...") in ZACK 94 und 97

[Bearbeiten] Anmerkungen und Hinweise

Die Albenreihenfolge entspricht nicht der Spirou-VÖ-Reihenfolge. Diese ist wie folgt:

1-6, (A), 7-9, 11, 10, (B), 13-15, 12, 16-18

Die ZACK-VÖ ist noch durcheinanderer:

7, 9, 8, 10, 6, 1, 2, 14, 15, 4, 3, (A), 13, 16, (B)

Die Storys 5, 11 und 12 erschienen nur im jeweiligen Album, die Nachzügler-Geschichten 17 und 18 (s.u.) nur in der Gesamt-Ausgabe.

In der Aktuell-Rubrik in ZACK 94 gibt es auch eine entsprechende Auflistung der Geschichten. Diese ist nach den Zeitangaben der jeweiligen Eröffnungspanels (in obiger Liste in Klammern hinter dem Orig.-Titel angegeben) sortiert. Dabei wurde für die Rahmenhandlung der Bände 1 und 2 das Datum 1899 vermerkt.

[Bearbeiten] Weitere, nicht in der Alben-Ausgabe erschienene Geschichten

17. L'assassin dimensionnel, 9 Seiten - Spirou #3840 = Der Dimensionalmörder (London, 1895), dt. Erst-Veröffentlichung in der Gesamt-Ausgabe des Piredda-Verlags

18. La machine à assassiner dans le temps, 8 Seiten - Spirou #3980 = Mord per Zeitmaschine (London, 1896), dt. Erst-Veröffentlichung in der Gesamt-Ausgabe des Piredda-Verlags

[Bearbeiten] Literatur

  • Serienporträt: Green Manor in ZACK 44
  • Checkliste: Green Manor in der Aktuell-Rubrik in ZACK 94
  • Autoren-Porträt: Denis Bodart in ZACK 73
  • Autoren-Porträt: Fabien Vehlmann in ZACK 47
  • Interviews: Fabien Vehlmann in ZACK 55, 83 und 97
  • Comicographie: Fabien Vehlmann in ZACK 96

[Bearbeiten] Externe Links

Green Manor ist Thema am virtuellen Comic-Stammtisch im comicforum.

Persönliche Werkzeuge