Fröhliche Bremerhavener

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die zwei fröhlichen Bremerhavener sind Figuren im Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella.

Gleich wird's lustig…

Am Columbuskai in Bremerhaven treffen Anna, Bella und Caramella ihre galizischen Freunde wieder. Die Freundinnen erzählen den Galiziern was ihnen widerfahren ist. Daraufhin sind sich alle einig, dass die Gefährtinnen betrogen worden sind. Die kleine Galizierin erklärt, dass Samuel viel zu schlau ist, um sich so übers Ohr hauen zu lassen. Der hat nämlich den Auswanderern von ihrem letzten Geld ein eigenes Schiff für die Fahrt über den Atlantik besorgt. Natürlich wollen sie die Betrogenen mit an Bord nehmen.

Da Samuel das Boot anscheinend noch nicht gesehen hat, müsste es eigentlich Katze im Sack heißen. Es heißt aber Königin des Atlantiks. Nachdem sie zwei vorbeikommende Bremerhavener nach dem Weg zur Königin gefragt haben, werden aus diesen beiden mürrischen Matrosen zwei fröhliche Bremerhavener.

Da das Boot trotz seines stolzen Namens nur ein verrotteter Ruderkahn ist, wird die Fröhlichkeit der beiden Bremerhavener verständlich.


[Bearbeiten] In folgenden Mosaik-Heften wird ausgelacht

Anna, Bella & Caramella: 02
Persönliche Werkzeuge