Es liegt was in der Luft

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Es liegt was in der Luft ist ein deutscher Schlager aus dem Film Fräulein vom Amt von 1954. Er stammt von Michael Jary, Bruno Balz und Curth Flatow und wurde im Film von Mona Baptiste und Hans-Joachim "Bully" Buhlan gesungen. In der Orient-Südsee-Serie des Mosaik von Hannes Hegen wird der Refrain des Schlagers leicht umgetextet.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Der Schlager im MOSAIK

Die Digedags sind durch den Kamin ins Laboratorium des Hofzauberers geraten. Der Magier, der gerade einen Schwertgeist heraufbeschworen hatte und die Ankömmlinge daher für "Geister der Unterwelt" hält, ergreift panisch die Flucht, kehrt jedoch nach einiger Zeit zurück. Derweil haben die Digedags den tatsächlich erschienenen Schwertgeist besiegt und ihrerseits einen Wasserpfeifengeist heraufbeschworen. Als der Magier sich auf die Digedags stürzt, wird er vom Geist mit seinem betäubenden Atem eingeschläfert. Diese Szene begleiten die Digedags mit folgendem lustigen Lied:

Dig: "Mir wird so komisch zumute ...,"
Dag: "... ich ahne und vermute,"
Digedag: "... jetzt liegt was in der Luft ...,"
Dag: "... ein ganz besonderer Duft ..."
Digedag: "... hat ihm den Rest gegeben!"

Das ist der leicht veränderte Refrain des Schlagers Es liegt was in der Luft.

[Bearbeiten] Text des Schlagers

Die im MOSAIK zitierten/persiflierten Zeilen sind fett hervorgehoben.

Heut' liegt was in der Luft, in der Luft, in der Luft. (4x)

Mir ist so komisch zumute,
ich ahne und vermute:
Heut' liegt was in der Luft,
ein ganz besond'rer Duft,
der liegt heut' in der Luft!

Ich könnte weinen und lachen
und lauter Unsinn machen.
Heut' liegt was in der Luft,
ein ganz besond'rer Duft,
der so verlockend ruft!

Das ist kein Alltag, so trübe und grau,
das ist ein Tag, wie der Frühling so blau.
Das ist ein Tag, wo ein jeder gleich spürt,
dass noch was passiert.

Mir ist so komisch zumute,
ich ahne und vermute:
Heut' liegt was in der Luft,
ein Duft, der lockend ruft,
der liegt heut' in der Luft!

Mir ist so komisch zumute,
ich ahne und vermute:
Heut' liegt was in der Luft,
ein ganz besond'rer Duft,
der liegt heut' in der Luft!

Ich könnte weinen und lachen
und lauter Unsinn machen.
Heut' liegt was in der Luft,
ein ganz besond'rer Duft,
der so verlockend ruft.

Das ist kein Alltag, so trübe und grau,
nein, das ist ein Tag, wie der Frühling so blau.
Das ist ein Tag, wo ein jeder gleich spürt,
ach, dass noch was passiert.

Mir ist so komisch zumute,
ich ahne und vermute:
Heut' liegt was in der Luft,
ein Duft, der lockend ruft,
der liegt heut' in der Luft!

Heut' liegt was in der Luft!

[Bearbeiten] Externer Verweis

[Bearbeiten] Es liegt was in der Luft wird in folgendem Mosaikheft geträllert

1
Persönliche Werkzeuge