Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella 13 - Adel verpflichtet

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von 013)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Juli 2012
Nachdruck in -
Umfang 52 Seiten (36 Comicseiten)
Panel 180 + Titelbild + Rückseite
Katalog -
Serie Anna, Bella & Caramella
Heft davor Kaiserinschmarrn
Heft danach Krach im Kreml

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

___

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Mit Hilfe ihres Temporit-Kristalls, der in diesem Heft auf Seite 7 erstmals auftaucht, entdecken die drei Mädchen ein nicht auf der Zeittorkarte verzeichnetes Zeittor.
  • Das neu entdeckte Zeittor führt von einer Höhle im Österreich der Franz-und-Sisi-Zeit in die Dicke Margarethe, einen Wehrturm der Stadtmauer von Reval im Januar 1744.
  • Der auf Seite 29 erwähnte Generalgouverneur von Reval war zur Handlungszeit Peter August von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Beck. Er war gleichzeitig Gouverneur von Estland. Er stand damals in russischen Diensten. Einer seiner Vorgänger in den Ämtern war Sebastian Ernst von Manstein (oder Ernst Sebastian von Manstein). Und der könnte für die Figur des Generals von Mannstein, der sich Basti nennen lässt, Pate gestanden haben.
  • Einer der Autoren scheint die Schnecke sehr zu mögen. Hier taucht sie zwar nicht als "arme Schnecke" mit Pflaster auf, dafür aber sehr oft: Seite 3 oben, 5 oben, 6 unten, 9 mitte, 28 oben und 38 unten.
  • Auf Seite 13 oben sitzt ein Vogel mit einer Pudel-Mütze auf dem Kopf.

[Bearbeiten] Mitarbeiter

[Bearbeiten] Redaktioneller Teil

[Bearbeiten] Besonderheiten

  • Ab diesem Heft führen die Comics dieser Reihe keinen glitzernden Mosaik-Schriftzug mehr.
  • Am 8. Mai 2012 veröffentlichte der Verlag vorab auf der Homepage zunächst das Scribble der Seite 3 (Bild 1) und später die Reinzeichnung der Seite 3 (Bild 2) sowie die fertig kolorierte und geletterte Seite 3 (Bild 3).
  • Außerdem wurde gemeinsam mit den Scribble der Seite 3 auch das der Seiten 12 und 13 vorgestellt (Bild 4).
  • Am 23. Juli 2012 teilt der Verlag seinen Lesern als Redaktionsteilvorschau u.a. mit, dass man sich gefragt habe, warum Meerjungfrauen seit jeher so faszinierend sind. (Bild 5)
  • Zwei Tage später veröffentlichte der Verlag die Auflösung des Ferien-Rätsel-Spasses auf der Website der Annabellas (Bilde 5).
  • Eine Doppelseite aus dem Heft war das Hintergrundbild des Online-Adventskalenders 2012 zu Anna, Bella & Caramella (Bild 6).
  • Das Heft erschien als E-Comic (Bild 7).

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge