Kaminfeger Brösicke

Aus MosaPedia

Version vom 17:10, 13. Dez. 2011 bei Tilberg (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meinrath als Kaminfeger Brösicke

Der Kaminfeger Brösicke aus Berlin ist ein Pseudonym von Oberst Meinrath in der Erfinder-Serie des Mosaik von Hannes Hegen und in der Fanfiction Der "Fall Gartenlaube".

Oberst Meinrath zeigt dem General Willisen in Schleswig-Holstein einige Verkleidungen, die er zur Spionageabwehr einsetzt. Dabei tritt er auch als Kaminfeger Brösicke aus Berlin auf und behauptet, dass ihn kein Spion in dieser Maske wieder erkennt.

[Bearbeiten] Der "Fall Gartenlaube"

Im Fall "Gartenlaube" setzt Meinrath erstmals die Verkleidung als Kaminfeger ein, um Major von Treskow militärische Geheimnisse zu entlocken. Er speist zur gleichen Zeit in der Conditorei Kranzler, wie Treskow und liest auch noch Die Gartenlaube. Zufällig kommt man ins Gespräch und tauscht anfangs einige belanglose Worte aus. Schließlich berichtet Brösicke über die recht schwierige Reinigung seiner Arbeitsgeräte. Treskow rät ihm, dafür das neue Kanonenputzmittel zu nehmen. Er gibt Brösicke die genauen Inhaltsstoffe bekannt und plaudert noch manches andere Geheimnis aus. Eines Tages erscheint der Kaminfeger nicht mehr im Kranzler und bald darauf wird bekannt, woher Österreich das Kanonenputzmittelrezept erfahren hat.

[Bearbeiten] Auftritt in folgenden Pubikationen

Mosaik von Hannes Hegen: 85

Fanfiction: Der "Fall Gartenlaube"
Persönliche Werkzeuge