Zugchef unterwegs nach Bremerhaven

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Solche Dreistigkeit hat er wohl noch nicht erlebt.

Der Zugchef unterwegs nach Bremerhaven ist eine Figur im Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella.

Der für die erste Klasse Reisenden zuständige Schaffner serviert den drei Freundinnen ein kleines Nachtmahl. Am Ende nimmt er das Lob für den Koch dankend entgegen, vergisst aber nicht, die Rechnung über 47 Taler einzufordern. Da die drei Mädchen immer noch glauben, in Frankfurt am Main Billetts einschließlich Verpflegung erworben zu haben, verweigern sie natürlich die Bezahlung. Daraufhin holt der Schaffner den Zugchef zwecks Klärung des Sachverhaltes. Dieser kann die naive Dreistigkeit der drei Schwarzfahrerinnen kaum fassen. Er erklärt ihnen, dass sie nur Bahnsteigkarten besitzen, und setzt sie, nachdem er angemessen in die Luft gegangen ist, an die frische Luft.

Die drei Abenteurerinnen erreichen ihr Fahrziel auf den Pollern des letzten Waggons.


[Bearbeiten] In folgenden Mosaik-Heften arbeitet der Zugchef

Anna, Bella & Caramella: 02
Persönliche Werkzeuge