Flugschüler

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stramme junge Piloten

Die Flugschüler sind Figuren der Weltraum-Serie im Mosaik von Hannes Hegen.

Die Schüler besuchen Tonio Turbos Pilotenschule auf dem Neos, um den Flugschein zu erwerben. Die - ausschließlich aus Jungen bestehende - Gruppe ist recht homogen aus Angehörigen der selben Altersgruppe zusammengesetzt. Insgesamt dürften es knapp über 20 Flugschüler sein. Namtlich bekannt ist nur einer von ihnen, der etwas tollpatschige Heini. Außerdem gehören zu der Gruppe die Digedags, welche nach dem Gewinn eines Sportflugzeugs bei einer großen Flugschau auch noch den Pilotenschein erwerben müssen.

Unter den Schülern gibt es gewisse Spannungen, da der etwas unbeholfene Heini von den anderen immer ein wenig gehänselt wird. Um zu beweisen, dass er ein echter Kerl ist, lässt er sich von den anderen mitunter provozieren, eine Dummheit zu begehen. So zerschießt er ein frisch gemaltes Bild von Turbo, nachdem die anderen Schüler behauptet haben, er habe dazu keinen Mumm. Andererseits rächt sich Heini an seinen Mitschülern, indem er die Halteseile eines Segelflugzeugs vorzeitig ausklingt, sodass alle ins Gras purzeln. Danach kommt es beinahe zu einer Prügelei. Aber auch die Digedags tragen nicht unwesentlich zur Gruppendynamik bei. Als Dig von Dag absichtlich mit dem Schleudersitz aus dem Flugzeug katapultiert wird, heckt er zusammen mit den anderen Flugschülern seine Rache aus. In der Nacht bemalen sie den schlafenden Dag mit Farbe. Als sie dabei von Tonio Turbo überrascht werden, kündigt dieser ihnen an, dass er den dauernden Ärger satt habe und seinen Posten an einen anderen Fluglehrer übergeben wird. Deshalb fliegt er am nächsten Morgen in die Stadt.

Da ereignet sich eine schwere Überschwemmungskatastrophe und die Bevölkerung wird aufgerufen, Hilfe zu leisten. Sofort springt Heini auf, eilt zu einem Flugzeug und startet in das Katastrophengebiet. Nun zeigt es sich, dass seine Mitschüler ihn durchaus mögen und sich Sorgen um ihn machen. Sie wissen, dass sie ihn nicht alleine fliegen lassen dürfen, doch da außer den Digedags keiner von ihnen bisher praktische Flugstunden gehabt hat, müssen die beiden ihr Kriegsbeil begraben und Heini hinterher fliegen. Heini wird am Ende gerettet, aber von den weiteren Abenteuern der Flugschüler erfährt man nichts mehr.


[Bearbeiten] Auftritt in folgendem Heft

36
Persönliche Werkzeuge