Toms altes Buch

Aus MosaPedia

Version vom 17:17, 17. Apr. 2014 bei Heinrich (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Wirt Tom liest aus seinem alten Buch vor

Toms altes Buch wird in der Erfinder-Serie des Mosaik von Hannes Hegen gelesen.

Der Wirt Tom besitzt ein altes Buch, in dem über die Große Armada und ihren Untergang im Jahr 1588 berichtet wird.

Als Dig und Dag ihm ihre Golddublonen zeigen, die sie fanden, holt er das Buch hervor. Er vermutet, dass das Gold aus der Kriegskasse der Santa Margareta stammt, die damals vor der Insel Wight sank.

Der spanische König Philipp II. wollte mit der Armada England erobern. Die riesige Flotte war dazu mit 130 Schiffen, 2600 Kanonen und 30 000 Mann nach Calais gesegelt. Dort wurden sie von Francis Drake angegriffen, dem ruhmreichen Admiral der englischen Flotte. Die geschlagene Armada wurde von einem heftigen Septembersturm an die Küste von Cornwall bis Schottland geworfen und nur ein kläglicher Rest kehrte nach Spanien zurück.

[Bearbeiten] Toms altes Buch wird in folgendem Mosaikheft zu Rate gezogen

89
Persönliche Werkzeuge