Lucius Kauwertz

Aus MosaPedia

Version vom 15:16, 12. Mai 2019 bei Pegasau (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der geldgierige Lucius Kauwertz

Lucius Kauwertz ist eine Figur des Romans Der König der Spaßmacher von Dirk Seliger. Die Figur wurde von Jan Suski gezeichnet.

Lucius Kauwertz ist ein Geldwechsler in Kronach. Er begegnet Tillmann und Califax in der Wirtsstube und zeigt großes Interesse an dem Wunderwams, das Tillmann dort vorführt. Es soll seinem Besitzer sechsmal täglich einen Gulden ausspucken. Lucius lädt Tillmann zu einem Krug Wein ein und will ihm das Wams abkaufen. Doch Tillmann lehnt seine Gebote ab und will das kostbare Gewand nicht verkaufen. Doch schließlich überlegt er es sich und will es für die Dauer seiner Reise in verantwortungsvolle Hände geben. Er verlangt dafür 100 Gulden und zwei Pferde mit Sattel und Zaumzeug, sowie ein neues Gewand und Proviant für die Reise. Lucius stimmt zu und lässt alles beschaffen.

Nachdem Tillmann und Califax alles erhalten haben, verlassen sie die Schankstube und reiten los. Lucius zieht sich das Wams über und wartet vergeblich auf das Münzwunder.

Als der Chorherr Lamprecht Hase in Kronach erscheint, erkennt Lucius Kauwertz, dass er von einem Betrüger hereingelegt wurde. Bei einem Krug Wein tauscht er sich mit dem Chorherrn über die von Tillmann verursachten Leiden aus. Dann stattet er ihn und seine zwei Söldner Georg und Walter mit frischen Pferden aus. Er wünscht ihnen viel Erfolg bei der Verfolgung des Verbrechers und verabschiedet sie in Richtung Süden.

[Bearbeiten] Sprechender Name

Lucius Kauwertz ist ein sprechender Name. Der Vorname korreliert mit dem Namen Luzifer für den Teufel, der Nachname kommt vom Mittelhochdeutschen Wort ka(u)werzin, was soviel wie Wucherer, Geldwechsler oder Geldverleiher bedeutet. Lucius Kauwertz ist also ein teuflischer Geldgeschäftemacher.

[Bearbeiten] Lucius Kauwertz tritt in folgendem Roman auf

Der König der Spaßmacher
Persönliche Werkzeuge