Bruder Alfons

Aus MosaPedia

Version vom 12:14, 23. Feb. 2020 bei Heinrich (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Odo und Frodos Abt

Bruder Alfons bzw. Vater Abt ist der Abt von Odo und Frodo. Er tritt in der Hanse-Serie des Mosaik ab 1976 auf.

Ihrem Abt haben Odo und Frodo geschworen, sich nicht zu trennen. Darauf wird Frodo von seinen Partner hingewiesen, als dieser im Roten Löwen beim Warten auf die Abrafaxe die Geduld verliert. Er will in anderen Herbergen nach ihnen suchen und rät Odo, alleine zu warten. Doch Odo folgt ihm, denn er möchte den Abt nicht enttäuschen.

Als Frodo seinem Gefährten Odo den Inhalt des gefundenen Buches zeigt, ruft der erstaunt: "Bei der Glatze unseres Abtes ..."

Auf der Insel Vilm erwähnt Frodo, dass Bruder Alfons, der Abt ihres Klosters, sie geschickt hat.

Als Odo und Frodo ihren Anteil am Likedeelerschatz zurück ins Kloster bringen wollen, begegnen sie ihrem Vater Abt in Lübeck. Er hat vermutet, dass ihre Schatzgeschichte ein Märchen war. Daher begab er sich in das Lübecker Kloster und bat ihre Brüder um Hilfe zur Rettung ihres Kirchendaches. Leider gab man ihm nur zehn Kupfermünzen. Odo zeigt ihm nun den Inhalt einer Schatzkiste für das Kloster. Damit hat der Abt genügend Geld, um das Kirchendach reparieren zu lassen. Odo und Frodo bitten ihn, für den seelischen Beistand ihrer Reisegruppe zu sorgen, die in der Ferne ein neues Leben beginnen wollen. Der Abt stimmt zu und fährt mit dem Ochsenkarren allein zurück ins Kloster.

[Bearbeiten] Bruder Alfons bzw. Vater Abt wird in folgenden Mosaikheften erwähnt oder tritt auf

508, 522, 527 (jeweils erwähnt), 531 (Auftritt)
Persönliche Werkzeuge